2te Kunstschau - 6.7. bis 3.8.2007 -
  veranstaltet vom Volkskundemuseum Schönberg NWM und Freie Akademie Schönberg [Helmut Preller]
  Die Künstler | Pressebilder | Bilder von der Ausstellung(ab 7.7.2007) | Kontakt | Freie Akademie Schönberg
Egon Arnold - Jahrgang 1954    >größer    >größer     >größer


Geboren 1954 in der Niederlausitz, lebt seit Sommer 2006 in Törpt.

Vor seinem Umzug nach Törpt bei Schönberg war zehn Jahre lang die Malschule Putbus auf Rügen die "Heimat" von Egon Arnold. Er arbeitete als Dozent für Studien-Kontakt-Reisen Bonn und liebte dort vor allem auch das Arbeiten mit Behinderten - ein Ziel auch für seine Tätigkeit nun von Törpt aus. Neben diesen Aufgaben beschäftigt er sich intensic mit der Landschaft der Insel Nilm - seit 1987 ist Arnold hauptsächlich Maler und Zeichner, zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Österreich, Dänemark, Sri Lanka und Spanien belegen seit 1990 sein künstlerisches Schaffen. Seine persönlichen Studienreisen führten Ihn nach Asien und Südeiropa, in Berlin und Venedig waren es vor allem Kupferstich, Holzschnitte und Radierungen als Ergebnisse seiner grafischen Arbeiten.

Zum Thema "Lux Fiat" - ans Licht gebracht - steuert Egon Arnold seine "Inklusen" bei - grafische Umsetzungen von Bernsteinfunden mit eingeschlossenen flanzen und Insekten. Ein kleiner Bernsteinfund von 1998 auf der Insel Nilm im Rügischen Bodden regte zur Betrachtung dieser fossilen Harze an. Es sind die Vielgestalt und Schönheit der Einschlüsse - über Jahrmillionen konserviertes Leben, welches einst vom plötzlichen Tod überrascht wurde, die faszinieren.

Egon Arnold
Dorfstraße 6
23923 Törpt
Tel: 038828 23838


 [>>nach oben]


 [>>nach oben]


 [>>nach oben]


  [>>nach oben]